Presseaussendung, 9. April 2020

Allzeitrekord für meinbezirk.at

Hohe Zuwächse* im März bei Visits und Unique Clients – kräftiges Plus** auch im Quartalsvergleich

meinbezirk.at erreichte im Monat März 2020 laut den heute veröffentlichten Daten der Österreichischen Webanalyse (ÖWA Basic) mit rund 19 Millionen Visits* und 5,4 Millionen Unique Clients* einen neuen Rekord bei den Online-Zugriffszahlen in den genannten Kategorien. Bei den Unique Clients bedeuten die neuen ÖWA-Basic-Zahlen ein Plus von 79 Prozent* gegenüber dem März-Wert des Vorjahres, bei den Visits konnte meinbezirk.at den Wert von März 2019 sogar verdreifachen*.

Auch im Quartalsvergleich offenbaren die ausgewiesenen Werte ein kräftiges Wachstum** der Zugriffe auf das Online-Portal meinbezirk.at mit seinen 121 lokalen Online-Ausgaben: Im 1. Quartal 2020 hat sich die Anzahl der Visits auf meinbezirk.at mit aktuell durchschnittlich 13,1 Millionen** im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres (damals 5,8 Millionen**), mehr als verdoppelt, bei den Unique Clients verzeichnet meinbezirk.at mit 4,5 Millionen** laut ÖWA Basic für das 1. Quartal 2020 im Vergleich zu Jänner bis März 2019 ein Plus von rund 54 Prozent**.

„Die heute veröffentlichten Daten der ÖWA Basic für meinbezirk.at bestätigen unseren konsequenten Kurs, die lokale Berichterstattung auch in unseren digitalen Angeboten in den Vordergrund zu stellen”, freut sich RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko-Benedikt über die Rekordwerte für die Regionalmedien Austria (RMA). „Wir bieten den Leserinnen und Lesern mit unseren Nachrichten vor Ort eine wichtige Ergänzung zu überregionalem Content, was sie uns auch danken.”

Im März launchten die RMA das österreichweite Netzwerk #schautaufeinander, auf dem User in ganz Österreich Hilfsangebote posten und finden können. Unter #schautaufeinander werden zudem zahlreiche Maßnahmen und Initiativen der gegenseitigen Unterstützung und Hilfe gebündelt. Neben diesen und weiteren inhaltlichen Schwerpunkten rund um Themen wie Umwelt, FokusFrau und Gesundheit finden User auf meinbezirk.at auch die ePaper-Ausgaben aller 126 Zeitungen der RMA.

*Quelle: ÖWA Basic März 2020 von meinbezirk.at (Visits: 19092400; Unique Clients: 5458917); Vergleich bezieht sich auf die Werte der ÖWA Basic März 2019 von meinbezirk.at (Visits: 6187486; Unique Clients: 3043009)

**Quelle: ÖWA Basic 1-3/2020 von meinbezirk.at (Visits: 13128506; Unique Clients: 4589715); Vergleich bezieht sich auf die Werte der ÖWA Basic 1-3/2019 von meinbezirk.at (Visits: 5826660; Unique Clients: 2974163)

RMA – Regionalmedien Austria AG

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 126 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der Mini Med Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt und gesund.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Kontakt

Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler
Marketing & Kommunikation
Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler