Presseaussendung, 21. August 2018

Peter Michael Kowal übernimmt die Chefredaktion der WOCHE Kärnten

Nach dem Abgang von Gerd Leitner ist die Chefredaktion der WOCHE Kärnten neu besetzt: Mit Peter Michael Kowal (36) verantwortet ab sofort ein langjähriger WOCHE-Mitarbeiter als Chefredakteur die inhaltliche Ausrichtung der neun Regionalausgaben. Zuletzt leitete er die Geschäftsstelle in seiner Heimatstadt Feldkirchen.

„Kowal kennt das Mediengeschäft in Kärnten und vor allem die WOCHE aus allen Blickwinkeln. Als Geschäftsstellenleiter hat er auch zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beigetragen. Jetzt kehrt er zu seinen journalistischen Wurzeln zurück“, berichtet Markus Galli, Geschäftsführer der WOCHE Kärnten.

Peter Michael Kowal kennt die Redaktion der WOCHE seit 20 Jahren, war freier Mitarbeiter, ab 2001 Lokalredakteur und von 2006 bis 2008 als „Chef vom Dienst“ bereits Mitglied der Chefredaktion. „Er ist ein erfahrener Redakteur, der nun als Chefredakteur unsere Print- und Digitalprodukte weiterentwickeln wird“, betont Galli.

Als Chefredakteur-Stellvertreterin steht Kowal mit Vanessa Pichler (33) aus Klagenfurt eine langjährige und erfahrene WOCHE-Mitarbeiterin zur Seite. Sie war zuletzt als „Chefin vom Dienst“ tätig.

Die WOCHE Kärnten, eine Marke der Regionalmedien Austria, erscheint wöchentlich mit neun Regionalausgaben.

RMA – Regionalmedien Austria AG

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 127 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Nie-derösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der Mini Med Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt und gesund.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Kontakt

meine WOCHE Kärnten
Markus Galli
meine WOCHE Kärnten
Markus Galli