Presseaussendung, 24. Juni 2020

126 Ausgaben voller Frauenpower

Unter dem Motto „FokusFrau“ rücken die Regionalmedien Austria (RMA) seit Jahresbeginn in allen 126 Bezirksausgaben besonders Frauen in den Vordergrund der Berichterstattung. Die aktuelle Ausgabe wird geballt diesem Thema gewidmet. RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko-Benedikt: „Gerade während der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass Frauen eine Mehrfachbelastung auf sich genommen haben und ihnen tragenden Rollen in der Gesellschaft zukommen. Viele Frauen sind in System erhaltenden Berufen tätig, oft unterbezahlt oder gar unbezahlt.

In zahlreichen Porträts holen die Regionalmedien nun Frauen vor den Vorhang, um diese Frauenpower transparent zu machen. RMA-Vorstand Gerhard Fontan: „Wir wissen, dass Frauen oft das Sagen haben, wenn es etwa um Entscheidungen im Haushalt geht. Sie verwalten meist das Budget innerhalb der Familie. Auch im Hinblick dessen ist es nur logisch, Frauen einmal ins Rampenlicht zu stellen.“

Berichte dazu finden sich auch online unter meinbezirk.at/fokusfrau

 

RMA – Regionalmedien Austria AG

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 126 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner BezirksRundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der Mini Med Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt und gesund.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Kontakt

Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler
Marketing & Kommunikation
Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler