Presseaussendung, 6. Juni 2019

Zehn Jahres-Jubiläum der Regionalmedien Austria

Die zehnjährige Erfolgsgeschichte der Regionalmedien Austria (RMA) begann mit einer großen Vision für den heimischen Medienmarkt. Diese Vision ist schon vor Langem Realität geworden: regionale Medien in allen Bezirken des Landes, lokale Nachrichten und Serviceleistungen auf unterschiedlichsten Kommunikationskanälen, eine eigene Gesundheitsgesellschaft – das alles höchst erfolgreich unter dem Dach der RMA.

In den kommenden Jahren wird die RMA ihre Präsenz weiter intensivieren: „Viele unserer Maßnahmen gehen schon heute weit über die bloße Berichterstattung hinaus. Wir stärken lokale Strukturen und Identitäten und tragen dazu bei, das Leben der Menschen in den Regionen besser zu machen. Unsere hohe lokale Kompetenz wollen wir in Zukunft noch intensiver nutzen, um Initiativen zu setzen und Partnerschaften einzugehen, um die Regionen auch weiterhin aktiv mitzugestalten”, zeigen sich die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan optimistisch. „Unser Herz schlägt für die Regionen dieses Landes – während der letzten zehn Jahre und auch in Zukunft. Wir werden das Unternehmen strategisch weiter in Richtung des nützlichen, regionalen Medien- und Serviceanbieters entwickeln und unsere Rolle als Gestalter in den Regionen weiter ausbauen.”

Das aktuelle Jubiläum ist für die Regionalmedien Austria auch Anlass, jenen Menschen zu danken, die für den bisherigen Erfolg verantwortlich sind: den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. So kamen gestern alle RMA-Unternehmen am Terminal 2 des Flughafen Salzburg zusammen, um gemeinsam die Erfolgsgeschichte der RMA zu feiern.

Die Regionalmedien Austria – das sind 3,5 Millionen Leserinnen und Leser* der insgesamt 126 lokalen Wochenzeitungen sowie 1,7 Millionen Unique User pro Monat** auf meinbezirk.at. Das sind pro Jahr auch rund 35.000 Unternehmen und Institutionen, die in ihrer Kommunikation auf die Medien der RMA vertrauen. Und als Unternehmen sind die Regionalmedien Austria ein großer österreichweiter Arbeitgeber mit 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 88 Standorten im ganzen Land.

Bildmaterial:
10 Jahre Erfolgsgeschichte RMA – die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan v.l.
RMA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller 88 Standorte beim zehn Jahre RMA-Mitarbeiterfest.
© RMA, Jörg Rusche | Der Abdruck ist für Pressezwecke honorarfrei.

*Quelle: MA 2018 (Erhebungszeitraum 01-12/2018), Netto-Reichweite: Leser pro Ausgabe in Österreich 14plus, max. Schwankungsbreite ±0,8%. RMA gesamt (wöchentlich, kostenlos): bz-Wiener Bezirkszeitung; Bezirksblätter BGLD, NÖ, SBG, TIR; meine Woche KTN, STMK; Kooperationspartner: BezirksRundschau OÖ; Regionalzeitungen VBG;
**Quelle: ÖWA Plus 4. Q. 2018, Unique User in Projektion und Reichweite in % für meinbezirk.at für einen ø Monat (Internetnutzer 14plus in Ö). Die angeführten Reichweitenwerte unterliegen einer statistischen Schwanungsbreite.

 

RMA – Regionalmedien Austria AG

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 126 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der Mini Med Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt und gesund.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Kontakt

Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler
Marketing & Kommunikation
Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler