Presseaussendung, 22. März 2019

WOCHE Steiermark mit neuem Führungsduo

Christoph Hausegger wechselt als Geschäftsführer zur WOCHE Steiermark

Ab September 2019 bildet Christoph Hausegger gemeinsam mit Langzeit-Chefredakteur und Geschäftsführer Roland Reischl das neue Führungsduo der WOCHE Steiermark. Hausegger, derzeit Geschäftsführer der ebenfalls zu den Regionalmedien Austria (RMA) gehörenden Bezirksblätter im Burgenland, wechselt im Herbst in die Steiermark und folgt in dieser Funktion Helmut Schleich, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

„Christoph Hausegger hat die letzten fünf Jahre die Bezirksblätter im Burgenland sehr erfolgreich geführt und gezielt weiterentwickelt. Er ist nicht nur Kenner der Medienbranche, sondern als Steirer auch mit dem steirischen Markt bestens vertraut und wird sich vorrangig dem Ausbau der Marktposition der WOCHE in der Steiermark widmen”, sagen die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan zur Bestellung von Christoph Hausegger als Geschäftsführer der WOCHE Steiermark. „Bei Helmut Schleich bedanken wir uns für die gute Zusammenarbeit des letzten Jahres.”

„Als gebürtiger Grazer ist es für mich eine Freude, gemeinsam mit Roland Reischl die Geschäftsführung der WOCHE Steiermark zu übernehmen. Meine Ziele sind klar: die Stärkung der Nähe zu unseren Leserinnen und Lesern sowie die Intensivierung der Zusammenarbeit mit der steirischen Wirtschaft. Ich freue mich, gemeinsam mit dem engagierten Team der WOCHE das Unternehmen nachhaltig weiterzuentwickeln”, so Christoph Hausegger zu seiner neuen Aufgabe.

Christoph Hausegger (32) begann nach dem Studium „Internationales Management” an der FH JOANNEUM 2012 seine berufliche Laufbahn bei der RMA als Assistenz des Vorstands und übernahm bereits 2014 die Geschäftsführung der Bezirksblätter Burgenland. Nach mehr als fünf Jahren in dieser Funktion wechselt er nun innerhalb der Regionalmedien Austria in die Geschäftsführung der WOCHE Steiermark.

Der Sondierungsprozess zur Nachbesetzung der Geschäftsführung der Bezirksblätter Burgenland läuft.

Bildmaterial:
Das zukünftige Geschäftsführerduo der WOCHE Steiermark: Christoph Hausegger und Roland Reischl
© RMA | Der Abdruck ist für Pressezwecke honorarfrei.

RMA – Regionalmedien Austria AG

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 127 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Nie-derösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der Mini Med Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt und gesund.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Kontakt

Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler
Marketing & Kommunikation
Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler