Presseaussendung, 25. März 2021

Regionalmedien Austria mit höchster Print-Reichweite*

· 3.336.000 Leserinnen und Leser* erreichen die insgesamt 129 Zeitungen der Regionalmedien Austria (RMA)

· Multichannel Angebot sorgt für regionale News auf allen Kanälen

Die heute veröffentlichten Daten der heimischen Reichweitenstudie Media-Analyse weisen für die Zeitungen der RMA in Summe eine Print-Reichweite von 44,3 Prozent* aus.
„3.336.000 Millionen Leserinnen und Leser* für unsere insgesamt 129 Zeitungen in ganz Österreich – dieses Ergebnis bestätigt für uns deutlich die hohe Relevanz unserer Medien in den Regionen”, freut sich RMA-Vorstand Georg Doppelhofer über die aktuellen Leistungswerte. „Und Print ist nur einer der vielen Kanäle, mit denen wir den Menschen im ganzen Land Nachrichten aus ihrer Lebensumgebung liefern. Unser Multichannel Angebot begleitet Leser und User gewissermaßen durch ihren Alltag in den Regionen: Ob in gedruckter Form an Haushalte in Österreich**, online auf unserer Website meinbezirk.at oder mobil mit unserer neuesten News-App meinbezirk espresso für den schnellen Nachrichtenkonsum zwischendurch – unsere Medien sind verlässlicher Partner für das Leben in den Regionen.“

„Wir reden nicht nur von Regionalität, wir leben sie jeden Tag – und das schon von Beginn an. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Regionen verankert und kennen die Menschen, Betriebe und Institutionen vor Ort. Mit 82 lokalen Geschäftsstellen in den Bezirken entstehen unsere Medien genau dort, wo unsere Leser und User zuhause sind – in den Regionen”, ergänzt RMA-Vorstand Gerhard Fontan. „Diese Nähe kommt nicht nur in unserem Claim ,Einfach näher dran‘ zum Ausdruck, sie ist die DNA unseres Unternehmens. Zudem ist es unser klarer Anspruch, verstärkt vom regionalen Vermittler zum regionalen Gestalter zu werden und unsere Innovationskraft für ein besseres Leben in den Regionen einzusetzen, denn das Vertrauen in unsere Medien ist hoch.”

Der hohen Bedeutung von Print werden auch die Produktinnovationen der Regionalmedien Austria gerecht: Nach den jüngsten Investitionen in Layout und Blattstruktur erscheinen diese Woche alle 129 Zeitungen zum Themenschwerpunkt Gesundheit. Die nächste Schwerpunkt-Ausgabe folgt dann bereits im Juni und steht ganz im Zeichen des redaktionellen Jahresschwerpunkts FokusFamilie.

Bildmaterial:
RMA-Vorstände Gerhard Fontan und Georg Doppelhofer (v.l.n.r.)
Insgesamt 129 regionale Wochenzeitungen der Regionalmedien Austria in ganz Österreich.
© RMA | Der Abdruck ist für Pressezwecke honorarfrei.

Weiterführende Links: Regionalmedien Austria AG: regionalmedien.at | meinbezirk.at

*Quelle: MA 2020 (Erhebungszeitraum 01-12/2020), Netto-Reichweite: Leser pro Ausgabe in Österreich 14plus, max. Schwankungsbreite ±0,8%. RMA gesamt (wöchentlich, kostenlos): bz-Wiener Bezirkszeitung; Bezirksblätter BGLD, NÖ, SBG, TIR; meine Woche KTN, STMK; Kooperationspartner: BezirksRundschau OÖ; Regionalzeitungen VBG;
**Quelle: Verlagsangabe: 3.421.771 Print-Auflage der RMA-Titel 2021, Stand 12/2020

RMA – Regionalmedien Austria AG

Die Regionalmedien Austria (RMA) stehen österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereinen unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner BezirksRundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie den Grazer und die Magazine der Regionalmedien Kärnten (RMK). Im digitalen Bereich bieten meinbezirk.at mit 121 Online-Ausgaben und grazer.at lokale und regionale Inhalte. Darüber hinaus stellt die RMA Gesundheit mit der MINI MED Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt, gesund.at und minimed.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Kontakt

Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler
Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler