Presseaussendung, 20. Februar 2019

Die Regionalmedien Austria (RMA) halten auch weiterhin die höchste Printauflage* in Österreich

Wöchentlich werden 3,3 Millionen Exemplare* an die heimischen Haushalte verteilt.

Die Zeitungen der Regionalmedien Austria haben zusammen auch weiterhin die höchste Printauflage* in Österreich: Insgesamt 3.341.370 Exemplare* (davon 8.259 ePaper-Exemplare*) werden Woche für Woche an die heimischen Haushalte verteilt – das weist die Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) in den heute veröffentlichten Daten für die RMA aus.
„Unsere Medien sind unverzichtbarer Begleiter in den Regionen Österreichs, sie sind fest vor Ort verankert und informieren umfassend über das Leben in der jeweiligen Lebensumgebung unserer Leserinnen und Leser. Unter dem Dach der RMA zusammengefasst haben sie die größte Auflage* in Österreich und sind somit auch für die werbetreibende Wirtschaft bestens geeignet, um Botschaften in ganz Österreich an ihre Zielgruppe zu kommunizieren”, sagt RMA-Vorstand Gerhard Fontan.


Titel der Regionalmedien Austria – ÖAK 2. HJ 2018*:

  verbreitete Auflage
bz-Wiener Bezirkszeitung 567.004
Bezirksblätter Burgenland 121.001
Bezirksblätter Niederösterreich 714.818
Bezirksblätter Salzburg 209.969
Bezirksblätter Tirol 270.266
meine WOCHE Kärnten 232.295
meine WOCHE Steiermark 504.098
BezirksRundschau Oberösterreich 576.071
RZ-Medien Vorarlberg 137.589
Regionalmedien Austria (RMA) gesamt 3.341.370
davon ePaper 8.259

*Quelle: ÖAK 2. HJ 2018, durchschnittlich verbreitete Auflage und davon ePaper im Inland der angeführten Titel der RMA und RMA gesamt (wöchentlich, gratis).

RMA – Regionalmedien Austria AG

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 126 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner BezirksRundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der MINI MED Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt, gesund.at und minimed.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Kontakt

Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler
Marketing & Kommunikation
Regionalmedien Austria
Mag. Kerstin Traschler